Vestische Mediengruppe Welke

Vestische Mediengruppe Welke
GmbH & Co. KG

Hertener Mark 7
45699 Herten

Fon: +49 (0) 23 66 / 80 84 00
Fax: +49 (0) 23 66 / 80 84 99
Mail: info@vmw-verlag.de

Unternehmen
Im Handel
Magazin-Cover

VW Scene 09/2012

Events

Unternehmen

Die Vestische Mediengruppe Welke GmbH & Co. KG versteht sich als Unternehmen der Kreativwirtschaft. Unser Team konzentriert sich auf die Entwicklung, Herausgabe und Pflege von Medienmarken.

Tradition verpflichtet

Unser Unternehmen verfügt über die Rechte an zahlreichen Medienmarkten, von denen einige bereits mehr als 30 Jahre erfolgreich im Markt vertreten sind. Dabei handelt es sich sowohl um Eigenmarken als auch um Lizenzprodukte mit  deutscher und internationaler Verbreitung. Unser Ziel ist die Stärkung der vorhandenen sowie die Entwicklung von neuen Marken.

Traditionell liegt das Herzstück der VMW im Printbereich. Acht Special-Interest-Magazine, vorwiegend Titel für Automobil-Enthusiasten, erscheinen derzeit periodisch im Segment der Publikumszeitschriften. Flaggschiff ist die VW Scene International. Dazu erscheinen weitere Marken in unregelmäßigen Abständen bzw. als Sonderhefte.

Desweiteren gehören seit Anfang 2012 zwei regionale Magazine zu unserem Portfolio. Die 3-Monats-Titel "Herten erleben-Das Magazin einer lebendigen Stadt" und "Oer-Erkenschwick erleben - Das Magazin einer jungen Stadt" skizzieren die Menschen und das Leben in beiden Städten.

Der Leser im Mittelpunkt

Die Leser können unsere Marken als Zeitschrift, über die Online-Präsenz, unterwegs mit dem Handy oder als Event erleben. Am besten über die crossmediale Kombination aller dieser Kommunikationskanäle. Die Bereiche Redaktion, Medienproduktion, Vermarktung, Neue Medien und Leser-Service werden zentral vom Unternehmen gesteuert und im engen Zusammenspiel mit verbundenen oder externen Dienstleistern operativ umgesetzt.

Entwicklung

Seit Anfang 2009 sind die Neuen Medien verstärkt in den Fokus der VMW geraten. Im Mittelpunkt stehen Online-Seiten und mobile Endgeräte, insbesondere Smartphones. So wird der direkte Kontakt zum Leser über interaktive Elemente, Soziale Netzwerke und Newsletter deutlich verbessert. Bisher entstanden reine Online-Marken wie das regionale Gesundheitsportal vitaport und das Auto- und Motorradportal motorfacts.

Diesen Artikel merken:Mister Wongdel.icio.usgoogle.comdigg.comSpurlYahooMyWeb